GUZ, check der Chefsänger der Band DIE AERONAUTEN kommt mit neuem Album ins KLING KLANG.
Der gute GUZ wird endlich wieder auf der Bühne die Klamotten zusammenhauen. Diesmal ohne Begleitband, remedy dafür mit einer Menge völlig veralteten Equipment – GUZ so wie man ihn liebt.
Auf der aktuellen Tournee, die ihn am Freitag, den 13.12.2013 auch ins KLING KLANG führt, wird GUZ sein neues Album „Der beste Freund des Menschen“ vorstellen und natürlich auch einen Querschnitt seiner inzwischen 8 Alben und diversen Singles umfassenden Discografie liefern.
Wer GUZ ist? Die meisten Leute kennen ihn als Sänger und Mastermind der Schweizer Band DIE AERONAUTEN („Freundin“, Ich wollt‘ ich wär tot, Bettina“ „Too Big Too Fail“) Daneben ist er noch Theatermusiker, ein bisschen Schauspieler, spielt mit Bernadette La Hengst und Knarf Rellöm in der Band DIE ZUKUNFT und betreibt als Tontechniker und Produzent das STARTRACK TONSTUDIO in Schaffhausen. Noch nie hat ihn jemand ohne ein Buch angetroffen.

Nun kommt GUZ (sprich: „gutz“) endlich wieder solo auf die Bühne. Mit Songs, die nach großen Ideen in nächtlichen Gassen klingen. Daneben sonnendurchflutete und staubige Zimmer vorm inneren Auge, riechen wir muffige Betten und sehen zerzauste Frisuren morgens am Küchentisch. Musikalisch wechseln sich  akustische Gitarren mit treibenden E-Gitarren, Samples und Klavier. Das Spektrum reicht von Elektro-Rock ‘n‘ Roll, warmer Stubenmusik, sinfonischen Klangbergen die selbst GUZ als „albern“ beschreibt und genauso einsetzt.
Guz beobachtet präzise, mal humorvoll, mal sarkastisch, hier und da irritiert bis staunend.
Und er erzählt Geschichten wie niemand sonst. Guz leuchtet nicht nur die Oberfläche kurz aus, sondern wühlt in den Niederungen unseres womöglich bedeutungslosen Daseins.
Fand Guz früher das Schlechte am Guten, so findet er heute das Gute am Schlechten.
Vertont in scharf gezeichneten, glücklich vereinten Gegensätzen.
Wer GUZ schon einmal live erleben konnte, sei es mit den AERONAUTEN oder solo, der weiss dass er einer der besten Entertainer unter den deutschsprachigen Sängern ist. Nicht ohne Grund sind Musiker der sog. „Hamburger Schule“ wie z.B. Thees Uhlmann, Rocko Schamoni oder auch ELEMENT OF CRIME -Sänger und Buchautor Sven Regener bekennende GUZ Fans.
Und nach all den Jahren des Tourens und Platten Produzierens frag man sich: Der Musiker gealtert, verzweifelt und perspektivlos? Mitnichten! Und zwar darum: „Wir werden immer jemand finden, den wir anpumpen können.“ Gab es je eine bessere Nachricht?
  www.facebook.com/guzmusik

Video „Drogen nehmen und rumfahrn“

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt:  Vvk. 9,00Euro (inklusive VvK-Gebühren!) –>Hier „online“ zum selbstausdrucken bestellen!
Ak. 12,00 Euro

GUZ
Wann
Freitag, 13. Dezember 2013
20:00 - Alle Altersgruppen
Wo
(Karte)
Weitere Infos

« Zurück zum Kalender