3. KOMISCHE NACHT WILHELMSHAVEN
Der Comedy-Marathon
Donnerstag, buy 11. April 2013
Einlass 18:30 Uhr – Beginn: 19:30 Uhr
Veranstalter: MITUNSKANNMANREDEN.DE

In diesem Frühjahr können sich die Wilhelmshavener auf die „3. Komische Nacht Wilhelmshaven“ freuen. Nach dem großen Erfolg in 2012 geht der Comedy-Marathon in Wilhelmshaven bereits in die dritte Runde. Am Donnerstag, den 11. April verwandelt sich die Wilhelmshavener Gastronomie wieder in eine riesige Comedy-Bühne. In Zusammenarbeit mit fünf Gastronomen präsentiert die Agentur MITUNSKANNMAN.REDEN. fünf Comedians und Kabarettisten, die ihr Publikum abwechslungsreich und kurzweilig durch den Abend begleiten. Bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash und auf Comedy Central garantieren die Künstler einen höchst amüsanten Abend in geselliger Runde bei Essen und Trinken.

„Bei unserer Idee der Komischen Nacht war uns wichtig, einen Querschnitt der aktuellen Comedyszene in Deutschland zu geben“ so der Veranstalter Thomas Schulz. So treten in jedem der fünf Läden an einem Abend fünf Comedians jeweils 25 Minuten auf. Bei der Komischen Nacht müssen somit nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen. Für sein Eintrittsgeld erhält man so ein abendfüllendes und hoch unterhaltsames Programm.

Bei der „3. Komischen Nacht Wilhelmshaven“ treten die Comedians Ingmar Stadelmann, „Der Tod“, Gymmick, Otto Kuhnle und Matthias Jung auf. Die Spielorte sind das Pumpwerk, Kling Klang, Café & Bar Celona, Restaurant Fellini und das News Café.

Karten für dieses Comedy-Highlight gibt es in den beteiligten Lokalen und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tickets per Post sind telefonisch unter 0180 / 50 40 300 (0,14 Euro/Min.; Mobil max. 0,42 Euro/Min.) sowie über www.komische-nacht.de erhältlich. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr, der Einlass erfolgt je nach Lokal ab ca. 18:30 Uhr.
Teilnehmende Lokalitäten: Pumpwerk, Kling Klang, Café & Bar Celona, Restaurant Fellini, News Café

Infos zu den Künstlern:

Ingmar Stadelmann
Ingmar Stadelmann steht auf der Comedy Bühne seit er 16 ist. Seit 2006 ist er allein unterwegs und hat unter anderem die Quatsch Comedy Club Talentschmiede erfolgreich gemeistert und den Sat.1 Comedy-Blog gewonnen. Für ihn geht es jetzt auch darum, zu beweisen, dass Radiomoderatoren tatsächlich lustig sein können. Die Frage ist doch: „Wenn mehr als 500.000 Menschen mich hören wollen, wie viele wollen mich dann wohl sehen?“ Das alles und viel mehr getreu dem stadelmannischen Motto: Entertainment schlägt Realität!

Homepage: www.ingmarstadelmann.de

Matthias Jung
Bis zum Jahre 2030 wird die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten leben. Da möchte Matthias auch dabei sein. Doch Matthias kommt aus dem kleinen Dorf Hüffelsheim im Hunsrück und die Unterschiede zwischen Stadt und Land sind ziemlich groß. !“ Matthias Jung – Ein aberwitziger Kulturschock serviert in klassischer Stand up Comedy Manier.

„Blumenreich und kess ist Jungs Sprache, wenn er über die Familiensaga aus dem Nähkästchen plaudert.“ ?(Allgemeine Zeitung)

Homepage: www.jungmatthias.de

Otto Kuhnle
Otto Kuhnle präsentiert sein einziges Soloprogramm „Quatsch deluxe“- und macht Ernst! Der Titel, das weiß Herr Kuhnle aus Erfahrung, wirft Fragen auf. Obwohl sein Motto: „Man kann Scheiße aussehen, Kacke reden, man muss halt gut angezogen sein!“ hinlänglich bekannt sein dürfte und obendrein perfekt geeignet wäre, diese Fragen zu beantworten, schwingt sich der selbsternannte Experte für alles, der sich nie zu schade ist, seinen eigenen Argumenten vehement zu widersprechen, zu einer Erklärung auf.

Homepage: www.ottokuhnle.de

Gymmick
Der Nürnberger Anarchokomiker bewegt sich in seinen Liedern irgendwo zwischen Funny van Dannen und Rio Reiser – aber eben ganz weit dazwischen. Doch der Gymmick ist nicht nur als Comedian umtriebig. Auch als Comiczeichner hat er sich in der Szene längst einen Namen gemacht. Fakt ist … der Mann hat Kultpotential!

Homepage: www.gymmick.de

Der Tod
Der Tod persönlich spricht in schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor zu seinem Publikum. Sterben hatte bisher einen recht negativen Ruf. Damit ist jetzt Schluss. Denn nun startet der Sensenmann eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go! Death Comedy. Zum Totlachen.

„Ein Sensenmann zum Totlachen!“ (Süddeutsche Zeitung)
„Hier spielt der Chef noch persönlich.“ (auf der Weihnachtsfeier eines Berliner Bestattungs-Instituts)

Homepage: www.endlich-tod.de

3.Komische Nacht
Wann
Donnerstag, 11. April 2013
20:00 - Alle Altersgruppen Tickets kaufen
Wo
(Karte)

« Zurück zum Kalender